Die digitale Vermögensanlage von Werthstein ist professionelles Wealth Management,
das Sie mit Zeitgeist-Investments ganz einfach nach Ihren persönlichen Überzeugungen ausrichten können.

Warum Werthstein?

Brillante Anlageideen
Die besten Anlageexperten
Keine Transaktionskosten
Online Portfoliomanagement

Schließen Sie sich uns an!

Mit uns holen Sie sich die besten Anlageexperten ins Haus.

Wir erkennen weltverändernde Trends und helfen Ihnen, in diese zu investieren.

Wir erstellen Anlageportfolios, die wir Zeitgeist-Themen nennen.

Wir sind unabhängig.

Wir nehmen von niemandem Kickbacks.

Wir bieten Ihnen unsere Dienstleistungen zu einem Fixbetrag an.

Unsere aktuellen Zeitgeists

Werthstein veröffentlicht regelmäßig Zeitgeist-Investments.
Zeitgeists beschreiben wirtschaftliche, technologische oder gesellschaftliche Trends,
die nach Ansicht des Werthstein Instituts aktuell attraktive Investitionsmöglichkeiten darstellen.

 

Investitionen in Zeitgeists sind ein einfacher Weg,
an solchen aussichtsreichen Investment-Trends ohne viel Aufwand teilzuhaben.

Neueste Nachrichten

MEHR
Giles Keating

„Behind the curve“ – Die US-Notenbank hinkt hinterher

  • Mit einer Kerninflation und einer 6-monatigen Inflation des privaten Konsums über bzw. bei zwei Prozent und immer noch stark negativen kurzfristigen Realzinsen hinkt die US-Notenbank eindeutig dem Markt hinterher.
  • Während sich für einige die US-Notenbank auf ihrem letzten Meeting noch „geldpolitisch locker“ zeigte, gab es durchaus Hinweise darauf, dass sie einen schnelleren Straffungskurs der Geldpolitik vorbereitet.
  • Dies könnte bei Aktien und insbesondere bei den stark gelaufenen Anleihen Korrekturen nach unten auslösen, sollte aber den großen Crash verhindern, der kommen würde, wenn die Fed weiter zu spät handelt.

Grüne Investments – Zwei neue Zeitgeists für Investoren und Umwelt

Selbst wenn man sich in diesen Tagen mit grünen und sogenannten nachhaltigen Investments beschäftigt, kommt man  an der Personalie Donald Trump nicht vorbei. Es ist kein Zufall, dass nach seiner Wahl zum US-Präsidenten gerade die Aktien von Firmen, die ihr Geld mit fossilen Energieträgern verdienen, zu den Gewinnern an der Wall Street gehörten. Immerhin hat Trump als eines seiner ersten Amtsgeschäfte zwei bislang blockierte Öl-Pipeline-Projekte wieder aufgenommen, die sein Vorgänger Obama aus ökologischen Gründen gestoppt hatte. Nächste Projekte seiner Agenda könnten das von Obama verhängte Verbot der Erschließung großer Teile der Arktis und die Rettung der amerikanischen Kohleindustrie sein.