ALLE NACHRICHTEN

Werthstein Woche – Die Aktienanlage bekommt Konkurrenz

Für notorische Sparer mag es eine gute Nachricht sein, für Börsianer ist es eine schlechte: Die Zinsen steigen. Zehnjährige US-Staatsanleihen rentieren mit 2,75 Prozent, Bundesanleihen mit 0,75 Prozent. Ein dreiviertel Prozent ist per se nicht viel, aber ein deutlicher Anstieg.

Im Gegenzug hat sich der Wind für Aktien gedreht. Die Angst vor der Zinswende geht um. Hierzulande drückt dazu noch der stärker werdende Euro auf die Kurse. Auch die US-Märkte haben spürbar an Momentum verloren. Was ebenso steigt, ist die Nervosität unter Börsianern. Insbesondere angesichts von Aktienkursen, die schon eine Menge an guten Konjunkturerwartungen widerspiegeln.

Doch was hat sich geändert? Zum einen schlägt die starke Weltkonjunktur jetzt auf Preise und Löhne durch. In den USA deutet sich der größte Preisauftrieb seit sieben Jahren an. Dazu haben die Notenbanken ihre Anleihekäufe reduziert, die lange die Zinsen künstlich niedrig gehalten haben. Trumps Steuersenkungen (und womöglich auch teure Zugeständnisse Merkels an die SPD) bedeuten größere Staatsausgaben und somit mehr Anleiheemissionen. Und schließlich müssen die Notenbanken auf die steigende Inflation mit höheren Leitzinsen reagieren. Die Fed wird das wohl schon nächsten Monat tun.

In den vergangenen Jahren mit Null bis sogar negativen Zinsen waren Aktien die einzig vernünftige Geldanlage, Sparbuch und festverzinsliche Wertpapiere hatten ausgedient. Steigen nun die Zinsen, gibt es tatsächlich wieder Alternativen vor allem für diejenigen, denen Aktien zu teuer geworden sind.

Wie sollten Sie nun mit Ihren Investments reagieren? Stefan Riße und Giles Keating diskutieren im Webinar am Dienstag, 13. Februar 2018, um 18 Uhr, die aktuelle Marktsituation und sagen Ihnen, warum Aktien auch in dieser Phase in jedes Portfolio gehören. Aber auf die Auswahl kommt es an! Stellen Sie Ihre Fragen und reden Sie mit! Jetzt hier anmelden.

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da
Online-Buchung: unverbindliches Beratungsgespräch

Neues von Werthstein

MEHR
Giles Keating

Werthstein Woche – Adieu, Zeit der Nullzinsen

Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen hat jüngst einen Ruck nach oben gemacht. Auf niedrigem Niveau natürlich, aber doch bemerkenswert – von gut 0,3 auf fast 0,4 Prozent. Grund war nicht nur die da noch schwelende Angst vor einer Ausweitung des Handelskonflikts und entsprechender Zuspruch für sichere Bundesanleihen. Eine Ursache lag auch im weit entfernten Japan.

Giles Keating

Werthstein Woche – Verdienen am Kampf gegen den Zucker

Eine Milliarde Flaschen. Das ist das Produktionsziel für 2021, das PureCircle gerade ausgegeben hat. Auf halbem Weg ist die Firma aus Malaysia schon, die als führender Lieferant von Zuckerersatz auf Basis der Stevia-Pflanze für die Nahrungsmittelindustrie gilt und bereits mehrfach für ihre nachhaltige Produktion ausgezeichnet wurde. Sie liegt voll im Trend. Der Kampf gegen den Zucker nimmt weltweit Fahrt auf.

Bleiben Sie informiert

 

Abonnieren Sie den kostenlosen Werthstein Brief